Guangzhou

Guangzhou, auch Kanton genannt, ist eine 12 Millionen Stadt am Perl-Fluss im Süden des Landes. Während eines Stadtrundgangs bummelten wir durch ein altes Villenviertel aus der Gründerzeit, durch Parks mit natürlichen, fast wie lebende Figuren und einem etwas gewöhnungsbedürftigen Markt mit essbaren Ungeziefer aller Art.

Guangzhou

Guangzhou
Ein Besuch des Ahnentempels der Familie Chen, eines der größten und berühmtesten Ahnentempel Chinas, stand ebenfalls auf dem Programm. Die Dächer und Wände sind mit einer Unmenge farbiger geschnitzter Holzfiguren verziert. Alte originale Inneneinrichtung, wie z.B. ein geschnitztes Bett mit Baldachin und Kopfkissen aus Porzellan, lassen uns schmunzeln und filigrane Jadeschnitzerei bewundern.
Dieser imposante Gebäudekomplex gilt als das größte, kompletteste und schönste Bauwerk in der Guangdong-Provinz.

Guangzhou

Guangzhou

Abends nahmen wir uns privat ein Taxi und fuhren zur HuaChen Plaza, einer wunderschön gestalteten Fußgängerzone mit viel Grün und romantischer Beleuchtung. Rechts und Links flankieren üppig beleuchtete moderne Wolkenkratzer, aber auch die futuristisch gestalte Oper und Bibliothek den von den Einheimischen stark frequentierten Platz.
Ein schöner Bau aus der Gründerzeit ist eine Bank und fast am Ende befindet sich das Stadion der Asienspiele von 2010 am Perl-Fluss.
Dominant und von überall zu sehen ist der farbig illuminierte Canton Tower, mit 600m der zweithöchste Fernsehturm der Welt.

China Rundreise: Guangzhou

Guangzhou