Sossusvlei

Namibia44In Windhoek haben wir aufgetankt und unsere Vorräte aufgestockt, denn ab hier ging es in die Namib Wüste. Die Gegend sieht ganz anders aus als im Norden von Windhoek. Bergiges Land und sehr schöne Felsformationen wechseln sich mit Steppenland ab. Trotz mancher Wasserdurchfahrten ist die Strasse eine Autobahn im Vergleich zu Botswana.

In Sossusvlei gibt es mehrere Unterkunftsmöglichkeiten. Wenn man allerdings zum Sonnenaufgang auf einer der Dünen stehen möchte, muss man den Campingplatz innerhalb Sesriems reservieren. Man sollte unbedingt vorab reservieren.

Namibia43In der Nähe des Campingplatzes befindet sich der Sesriem Canyon. Der Fluss hat hier einen Canyon in das Gelände geschnitten, durch den man durchlaufen kann. Eine Kopfbedeckung und jede Menge Wasser nicht vergessen, denn hier ist es unheimlich heiß.

Den Sonnenuntergang haben wir von der Düne Elim aus beobachtet. Durch den Sand auf die Düne zu laufen, kann ganz schön anstrengend sein. Aber die romantischen Augenblicke zum Sonnenuntergang entschädigen für alles.

 

Unterkunft: Sesriem Campsite
– Campingplatz innerhalb des Parkes Sossusvlei, so dass man den Sonnenaufgang und Sonnenuntergang auf den Dünen erleben kann
– der Platz selbst ist sehr sandig
– weitläufige, schattige Stellplätze
– mit Pool

 

Strecke: 355 km

 

Sossusvlei:
Um den Sonnenaufgang auf der Düne 45 (nach 45 km) mitzuerleben, heißt es früh aufstehen, um gleich bei Öffnung des Parkes hineinfahren zu können. (5:15 Uhr).
Auch hier ist der Anstieg auf die Düne etwas beschwerlich, aber es folgt eine wunderschöne Aussicht. Am meisten Spaß macht das Herunterspringen in den tiefen Sand.

Namibia17Namibia19Es ist nicht möglich, auf jede beliebige Düne zu gehen. Am Ende des Tales gibt es weitere Dünen, die bestiegen werden können. Unter anderem befindet sich hier die höchste Düne Big Daddy am Rande des Deadvlei. Vertrocknete Baumgerippe säumen den vertrockneten Salzsee. Ohne ausreichend Wasser konnten wir hier das Wüstenfeeling gut nachempfinden.

 

Strecke: 76 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.