Swakopmund

Auf dem Weg nach Swakopmund erwartet Sie eine sehr abwechslungsreiche Landschaft – das Naukluftgebirge und die Namib Wüste – Gebirge und endlose Namibia22Wüstenlandschaften.

Am Kuiseb Canyon befinden sich noch Überreste der Unterkünfte von Henno Martin und Kollege, die sich zu Zeiten des Krieges hier vor der Inhaftierung zwei Jahre lang versteckt hielten. Dazu gibt es auch ein Buch „Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste“. Es ist sehr zu empfehlen.

Auf der weiteren Fahrt ragen plötzlich mitten in der Wüste zwei runde Felsen auf – der Vogelfederberg. Es ist möglich, da hinauf zu klettern und einen Rundblick über die Wüste schweifen zu lassen.

Je näher wir der Küste kamen, desto windiger und kühler wurde es. Von über 35 Grad ging es zurück auf 17 Grad in Swakopmund. Brrrr…

 

Übernachtung: Alte Brücke
– hübscher Campingplatz in Strandnähe
– pro Stellplatz gibt es eine eigene Toilette und Dusche
– sehr sauberer und grüner Stellplatz

 

Strecke: 375 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.