Bordeaux

Bordeaux war der Ausgangspunkt unserer Reise. Schon schwangen wir uns auf unsere Räder und erkundeten einen winzigen Teil des Haute-Medoc, zwischen Margeaux und Pauillac.

Haute Medoc

Wir fuhren an unzähligen Weinanbaugebieten mit wunderschönen Chateaus vorbei. Man benötigt nicht viel Glück, um ein Chateau zu finden, bei dem man Wein probieren und natürlich auch kaufen kann. Und der Wein aus dem Medoc ist wirklich sehr gut.
Da es in der Gegend kaum Anhöhen gibt, ist der Nachhauseweg auch nach einem Gläschen zu viel kein Problem.

Von unserem Campingplatz aus konnten wir auch bequem in die Stadt radeln. 8 km lang ist die Strecke am Bordeaux du Lac vorbei, bis zum Hafen. Nicht verwirren lassen, das Zentrum von Bordeaux liegt nicht am Fluss, sondern in der Nähe des Theaters.

 

Übernachtung: Camping Bordeaux du Lac
– unweit von der Stadt und dem Flughafen gelegen
– guter Ausgangspunkt für Besuche ins Medoc oder ins Stadtzentrum
– ruhig, sauber