Wadi Bani Khalid/ Wahiba Sands

Oman59Von Ras al Jinz benötigten wir ca. 2 Stunden
bis zum Wadi Bani Khalid. Auch dieses Wadi ist super schön… viele Palmen, man kann baden und es gibt ein Restaurant mit gutem Essen.

 

 

 

Oman63

 

Es ist auch hier eine Höhle ausgezeichnet. Wir haben den Fehler gemacht und sind dem Schild rechts den Berg hoch gefolgt. Allerdings liegt die Höhle geradeaus weiter hinter den Pools, in denen man wieder baden kann.

 

Oman72
Nach der Abkühlung ging es weiter nach Al Wasil, wo wir uns bei Nomadic Adventures mit dem Guide Rashid und anderen Teilnehmern zur Wüstentour getroffen haben. In Kolonne ging es durch Wahiba Sands zum Nomadic Desert Camp.

 

Mit den Jeeps sind wir vom Camp aus in die Wüste gefahren. Es ging kreuz und quer über die Dünen. Teilweise stieg der Adrenalinspiegel, wenn wir die steilen Dünen hinunter gefahren sind. Leider sind wir mit unserem Auto auch stecken geblieben. Zum Glück gab es jede Menge Helfer zum anschieben.

Natürlich gehörte auch der obligatorische Sonnenuntergang dazu, den wir von einer der höchsten Dünen angeschaut haben. Wunderschön!!
An Ort und Stelle zündete Rashid noch ein kleines Lagerfeuer an und kochte omanischen Kaffee. Dazu gab es Datteln. Des war toll.

Oman82
Oman41
Den Abend haben wir bei einem super Essen, Lagerfeuer und orientalischer Musik im Camp ausklingen lassen. Hätte es noch einen Wein gegeben, wäre es perfekt gewesen.
Taschenlampen sollte man hier unbedingt mitnehmen. Ansonsten ist für alles gesorgt.
Nachts gab es einen traumhaften Sternenhimmel.

 

Unterkunft: Nomadic Desert Camp
– Übernachtung in kleinen Strohhütten
– sehr sauber und wirklich gute Betten
– WC und Dusche sind am Rande des Camps
– gutes Essen

 

Strecke: ca 250 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.